create a web page for free

Woran Bahá’í glauben

„Der ist wirklich ein Mensch, der sich heute dem Dienst
am ganzen Menschengeschlecht hingibt.”

„Der wesentliche Zweck von Religion und Glaube ist, das innere Sein des Menschen durch die Ausgießungen himmlischer Gnade zu veredeln.”

- Bahá'u'lláh -

Bahá’u’lláh, der Stifter der Bahá’í-Religion, sieht die ganze Menschheit als eine Einheit und einen einzigen, unteilbaren Organismus. Mit dieser Vision engagieren sich Bahá’í gemeinsam mit ihren Freunden und zahlreichen Menschen aus ihrem Umfeld dafür, die Einheit der Menschheit in ihrer Vielfalt in kleinen Schritten sichtbar werden zu lassen. Bahá’u’lláh erläutert in Seinen Schriften dazu wesentliche Aspekte, wie die eigenständige Suche nach Wahrheit, die Gleichberechtigung von Frau und Mann, den Abbau von Vorurteilen, die Stärkung der Einheit in der Familie oder den offenen Meinungsaustausch.

Die Bahá’í laden alle dazu ein, die Lehren Bahá’u’lláhs kennenzulernen und dabei zu erfahren, wie sie diese in die Tat umsetzen und sich so engagieren können, die Vision der Einheit der Menschheit zu verwirklichen.

Mobirise

Die Natur des Menschen ist eine mit Vernunft begabte Seele

Nach den Bahá’í-Lehren ist der Sinn unseres Lebens, Gott zu erkennen und Ihm nahe zu kommen. Wir erkennen Gott durch Seine Offenbarer und finden die Nähe zu Ihm, indem wir unser Leben nach ihren Lehren ausrichten.

Zum Wesen eines jeden Menschen gehört eine mit Vernunft begabte und unsterbliche Seele. Das Wesen der Seele können wir nicht begreifen. Sie ist, so sagt Bahá’u’lláh „ein Zeichen Gottes, ein himmlischer Edelstein, dessen Wirklichkeit die gelehrtesten Menschen nicht zu begreifen vermögen“

„Mit den Händen der Macht erschuf Ich dich, mit den Fingern der Kraft formte Ich dich, und Ich barg in dich das Wesen Meines Lichtes.”

Mobirise

Fortschreitende Offenbarung und Kultur als Prozess

Die Gottesoffenbarer lassen sich mit Spiegeln vergleichen, die das Licht der Sonne in einer für den Menschen annehmbaren und verständlichen Form widerspiegeln. Menschliches Verstehen und Erfordernisse der Gesellschaft haben sich im Laufe der Geschichte stetig weiterentwickelt. Daher gibt es in den Religionen neben den ewigen Grundwahrheiten unterschiedliche soziale Lehren. Jede Religion bringt der Menschheit neue Impulse und fördert ihre weitere Entwicklung.

„Jeder Prophet, den der allmächtige, unvergleichliche Schöpfer zu den Völkern der Erde zu senden beschloss, war mit einer Botschaft betraut und in einer Weise zu handeln beauftragt, wie sie den Erfordernissen des Zeitalters, in dem Er erschien, am besten entsprach.”

Mobirise

Der Einzelne und die Gesellschaft - eine wechselseitige Beziehung auf dem Weg zur Weltkultur

Der Mensch und die Beziehung zu seinen Mitmenschen standen immer im Mittelpunkt aller Religionen. Ohne Nächstenliebe ist auch heute gesellschaftlicher Zusammenhalt nicht denkbar.

„Die Vereinigung der ganzen Menschheit ist das Kennzeichen der Stufe, der sich die menschliche Gesellschaft heute nähert. Die Einheit der Familie, des Stammes, des Stadtstaates und der Nation ist nacheinander in Angriff genommen und völlig erreicht worden. Welteinheit ist das Ziel, dem eine gequälte Menschheit zustrebt.”

Mobirise

Gemeinsames Lernen - Teilnehmen und aktives Mitgestalten in eigener Umgebung

Der Mensch ist ein lernendes Wesen. Die beständige Weiterentwicklung des eigenen Charakters und der Dienst an der Gesellschaft sind dabei unentbehrlich, wobei wir diesen Weg mit anderen gemeinsam gehen.

Durch Erfahrungsaustausch und Beratung mit anderen können Erkenntnisse aus unserem Handeln reflektiert, miteinander geteilt und weiterentwickelt werden. 

„Der Zugang zu Wissen ist das Recht eines jeden Menschen, und mitzuhelfen, Wissen zu generieren, anzuwenden und zu verbreiten ist eine Verantwortung, die alle schultern müssen ...”

Eine kurze Einführung

Erfahren Sie innerhalb weniger Minuten die wesentlichen Inhalte des Bahá'í-Glaubens und ihre Anwendung.

Dawn of the Light / Aufgang des Lichts

Der 48-minütige Film folgt der persönlichen Suche nach Wahrheit und Sinn, auf die sich acht Menschen aus verschiedenen Teilen der Welt begeben haben. Sie erzählen von ihrer Entdeckung, dass Gott zwei göttliche Boten – den Báb und Bahá’u’lláh – gesandt hat, deren Lehren das menschliche Denken und Verhalten revolutionieren. Die Geschichten der acht Freunde werden vor dem Hintergrund des bemerkenswerten Lebens des Báb, des Vorläufers Bahá’u’lláhs, dargestellt.

Licht für die Welt

Dieser ausführliche Film behandelt das Leben und Wirken Bahá'u'lláhs, des Stifters des Bahá'í-Glaubens.

Das Haus der Andacht

Kurzer Beitrag über das Bahá'í Haus der Andacht in Hofheim, Langenhain.

Was tun die Bahá'í

Dieser Film stellt in drei Beispielen die praktische Anwendung des Glaubens in den Nachbarschaften vor.

Bahá'i-Gemeinde in Egelsbach
Bahá'í-Gemeinde in Deutschland
Körperschaft des öffentlichen Rechts

ABONNIEREN

Sie erhalten in unregelmäßigen Abständen Neuigkeiten und Termine. Diesen Service können Sie jederzeit kündigen.

© Copyright 2020 Bahá'í-Gemeinde in Egelsbach